Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Ingold, Paul (Hrsg.) (2005) Freizeitaktivitäten im Lebensraum der Alpentiere


Diese Auswertung wurde erstellt von: Andreas Boldt

 

SPORTARTEN

Andere Freizeitaktivitäten, Angeln, Ballonfahrt, Canyoning, Drachenflug/Gleitschirmflug (=Hängegleiter), Erholung am Gewässer, Jagd, Kanu, Kajak, Klettern, Landgebundener Sport, Laufen, Luftsport, Motorflug, Mountainbiking, Orientierungslauf, Pistenskilauf (Ski Alpin), Rafting, Schneeschuhwandern, Segelflug, Skilanglauf, Snowboarden, Tourenskilauf, Trekking, Wandern/Geländelauf, Wassersport, Wildwasser, Wintersport

 

INHALT

Inhaltsverzeichnis

Einführung

TEIL I DIE ALPEN, EINE DURCH DEN MENSCHEN GESTALTETE KULTURLANDSCHAFT - LEBENSRAUM FÜR WILDTIERE

Der Alpenraum und seine Umgestaltung durch den Menschen

 

 

Wildtiere in der Gebirgslandschaft

  • Die Vogelwelt - Spiegelbild der landschaftlichen Vielfalt und ihrer Veränderung (Christian Marti)
  • Tiere im Lebensraum der Fliessgewässer (Arthur Kirchhofer und Martina Breitenstein)
  • Aufschwung der Huftierbestände im 20. Jahrhundert und Rückkehr der grossen Beutegreifer (Reinhard Schnidrig-Petrig)
  • Ausgewählte Säugetierarten
  • Fragmentierung der Landschaft und die Folgen für die Tiere (Hans Peter Pfister)

Gründe für die Erhaltung einer vielfältigen, artenreichen Landschaft

  • Gesunde Landschaft - gesunde Menschen (Thomas Marti)
  • Die Bedeutung einer vielfältigen Landschaft für den Tourismus und die Berggemeinden (Theo Schnider)
  • Die Erhaltung der Artenvielfalt aus ethischer Sicht (Peter Schaber)
  • Schutz der Artenvielfalt der Alpentiere aus rechtlicher Sicht (Florian Wild)

Zusammenfassung: Die Alpen, eine durch den Menschen gestaltete Kulturlandschaft - Lebensraum für Wildtiere

TEIL II FREIZEITAKTIVITÄTEN, NEUE FORMEN DER LANDSCHAFTSNUTZUNG

Allgemeines zur Entwicklung der Freizeitaktivitäten

  • Freizeittrends zu Beginn des 21. Jahrhunderts (Hansruedi Müller)
  • Die alpine Sportlandschaft - Natur- und Landschaftserlebnis als Anreiz im Bergsport (Matthias Stremlow)

Die verschiedenen Freizeitaktivitäten

  • Wandern
  • Mountainbiken
  • Orientierungslaufen
  • Pilz- und Beerensammeln
  • Klettern
  • Schneeschuhwandern
  • Langlaufen
  • Tourenskifahren
  • Variantenfahren/Freeriden
  • Wassersport: Riverrafting, Kanufahren, Canyoning
  • Fischen in Fliessgewässern der Alpen (Hans Fritschi)
  • Jagen im Gebirge (Heinrich Hitz)
  • Hängegleiten
  • Segelfliegen
  • Heissluftballonfahren
  • Helikopter, Motorflugzeuge

Zusammenfassung: Freizeitaktivitäten, neue Formen der Landschaftsnutzung

TEIL III EINFLUSS DER FREIZEITAKTIVITÄTEN AUF WILDTIERE

Einblick in die theoretischen Grundlagen zum Thema „Freizeitaktivitäten und Wildtiere“

  • Populationsdynamische und ethologische Grundlagen
  • Physiologische Grundlagen (Ommo Hüppop)
  • Erforschung des Einflusses von Freizeitaktivitäten auf Wildtiere

Zusammenfassung: Einblick in die theoretischen Grundlagen zum Thema „Freizeitaktivitäten und Wildtiere"

 

 

Ergebnisse der bisherigen Forschung

  • Einfluss der Freizeitaktivitäten am Boden auf Säugetiere
  • Einfluss der Freizeitaktivitäten zu Land und zu Wasser auf Vögel

Zusammenfassung: Freizeitaktivitäten zu Land und zu Wasser und ihr Einfluss auf die Tiere

  • Einfluss der Luftfahrzeuge auf Säugetiere
  • Einfluss der Luftfahrzeuge auf Vögel

Zusammenfassung: Einfluss der Luftfahrzeuge auf Säugetiere und Vögel

  • Die Wirkung verschiedener Freizeitaktivitäten im Vergleich
  • Die Empfindlichkeit der Tiere gegenüber Menschen und Luftfahrzeugen
  • Freizeitaktivitäten und Wildtiere: Folgen für den Wald (Friedrich Reimoser)

Fazit

Das Einflusspotenzial der Freizeitaktivitäten

  • Wandern
  • Mountainbiken
  • Orientierungslaufen
  • Pilz- und Beerensammeln
  • Klettern
  • Schneeschuhwandern
  • Langlaufen
  • Tourenskifahren
  • Variantenfahren/Freeriden
  • Wassersport: Riverrafting, Kanufahren, Canyoning
  • Baden, Picknicken, Feuern
  • Mitführen von Hunden
  • Fischen
  • Jagen
  • Mit dem Auto in die Gebiete fahren
  • Hängegleiten
  • Segelfliegen
  • Heissluftballonfahren
  • Helikopter, Motorflugzeuge
  • Neue Freizeitaktivitäten
  • Heutige Situation - Gesamteinfluss

TEIL IV SCHUTZ DER TIERE UND IHRER LEBENSRÄUME

  • TEIL IV SCHUTZ DER TIERE UND IHRER LEBENSRÄUME

Probleme erkennen

  • Allgemeine Kriterien als Bewertungsgrundlage
  • Vorgehen beim Ermitteln von Problemen

Lösungen erarbeiten

  • Allgemeines
  • Mögliche Maßnahmen
  • Vorgehen beim Erarbeiten von Lösungen
  • Initiativen für Schutzmassnahmen

Spezifische Massnahmen für die einzelnen Freizeitaktivitäten

  • Wandern
  • Mountainbiken
  • Orientierungslaufen
  • Pilz- und Beerensammeln
  • Klettern
  • Schneeschuhwandern
  • Langlaufen
  • Tourenskifahren
  • Variantenfahren/Freeriden
  • Wassersport: Riverrafting, Kanufahren
  • Canyoning
  • Baden, Picknicken, Feuern
  • Fischen
  • Jagen
  • Hängegleiten
  • Segelfliegen
  • Heissluftballonfahren
  • Helikopter, Motorflugzeuge
  • Luftfahrzeuge allgemein
  • Freizeitaktivitäten abseits im Gelände im Winter
  • Neue Freizeitaktivitäten

Schutzmassnahmen und -konzepte

  • Vermittlung von wildtierschonendem Verhalten in der Ausbildung (Barbara Jaun-Holderegger)
  • Tiere den Besuchern eines Gebietes näher bringen (Reinhard Schnidrig-Petrig)
  • Vereinbarungen treffen - gemeinsam eine Lösung suchen (Darius Weber)
  • Vom Erkennen zum Handeln - was naturverträgliches Verhalten erleichtert und was es erschwert (Christa Mosler-Berger und Hans-Joachim Mosler)
  • Akzeptanz von Maßnahmen zum Schutz von Wildtieren durch Freizeitsportler (Helga Wessely)
  • Pilotprojekt „Augstmatthorn“ (Darius Weber)
  • Vision Partnerschaft - steiniger Weg vom Konflikt über die Vereinbarung zur Partnerschaft (Jürg Meyer)
  • Naturverträgliche Freizeitaktivitäten im Karwendel - ein großräumiges Schutzkonzept
  • Projekt des Deutschen Alpenvereins (DAV): „Skibergsteigen umweltfreundlich“ (Manfred Scheuermann)
  • Modellprojekt „Rohrhardsberg“ - der bessere Weg! (Erwin Lauterwasser)
  • In